Rechts- und Steuerberatung für

  • Familienunternehmen
  • Stiftungen
  • Privatpersonen

Team

 

 

RA Sager


RA Sager
 

Rechtsanwalt Nick Sager ist seit Januar 2011 als Rechtsanwalt mit besonderer Spezialisierung im Steuerrecht tätig. Nach seinem Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München absolvierte er das Referendariat mit Schwerpunktbereich Steuerrecht im Landgerichtsbezirk München I sowie bei der Landeshauptstadt München.

Zunächst übte er seine Tätigkeit bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft aus, wobei diese die Erstellung von Steuererklärungen natürlicher und juristischer Personen, die Prüfung von Steuerbescheiden, steuerliche Gestaltungsberatung, Anfertigung von Rechtsgutachten, Durchführung von Rechtsbehelfsverfahren vor den Finanzbehörden und –gerichten umfasste.

Seine Interessenschwerpunkte befinden sich im Ertragsteuerrecht, dem Internationalen Steuerrecht, der steuerlichen Compliance und der Beratung von vermögenden Privatpersonen sowie deren mittelständischen Unternehmen (Private Clients). In diesem Zusammenhang hat er in der Vergangenheit vertiefte Kenntnisse in steuerlichen Sondergebieten erworben wie dem Steuerstrafrecht oder bei Internationalen Verständigungsverfahren.

Seit November 2017 ist er bei der Kanzlei Dr. Werz als Rechtsanwalt tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt befindet sich insbesondere im nationalen und internationalen Steuerrecht sowie dem Allgemeinen Zivil-, Erb-, Gesellschafts- und Stiftungsrecht.

Fachpublikationen/Fachaufsätze:

Die Zusammenrechnung nach § 14 ErbStG bei Auslandssachverhalten – Das Urteil des FG Köln vom 23.4.2009 und seine Konsequenzen in: Der Erbschaftsteuerberater (ErbStB), Heft 10/2011, S. 304ff, gemeinsam mit Werz

Disquotales Gewinnbezugsrecht versus Vorbehaltsnießbrauch – Teil II – Unternehmensbezogene Vorsorgeleistungen nach der Erbschaftssteuerreform in: Der Erbschaftsteuerberater (ErbStB), Heft 04/2010, S. 101 ff, gemeinsam mit Werz

Disquotales Gewinnbezugsrecht versus Vorbehaltsnießbrauch – Teil I – Unternehmensbezogene Vorsorgeleistungen nach der Erbschaftsteuerreform in: Der Erbschaftsteuerberater (ErbStB), Heft 03/2010, S. 73 ff, gemeinsam mit Werz

Testamentserrichtung bei insolventen Erben – Mustertestament und Erläuterungen anhand eines Praxisbeispiels in: Der Erbschaftsteuerberater (ErbStB). Heft 11/2009, S. 361 ff, gemeinsam mit Werz

Lohnsummenklauseln nach neuem Erbschaftsteuerrecht – Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten in: Berater Brief Erben und Vermögen (BBEV), Heft 2/2009, 83 ff, gemeinsam mit Werz

Die schenkweise Einräumung atypischer Unterbeteiligungen in: BeraterBrief Erben und Vermögen (BBEV), Heft 12/2008, S. 414 ff, gemeinsam mit Werz


Elisabeth Ruisinger


Elisabeth Ruisinger
 

Industriekauffrau und Buchhalterin
Office Management
Finanzbuchhaltung
Empfang
Erstellung von Honorarabrechnungen


Veronika Sieren-Wissmann


Elisabeth Ruisinger
 

Volljuristin
Empfang
Erstellung von Honorarabrechnungen
Kanzleiorganisation
administrative Zuarbeit